mushouyagi

Logbuch des Experiments, das wir LEBEN nennen.

Algoriddims Djay2 mit Spotify-Integration bringt die DJ-Revolution

Also Djay2 von Algoriddim für iPad oder iPhone bringt mit der Spotify-Integration (Bedroom)DJing wirklich auf das nächste Level der elektronsichen Revolution!

Und zu diesen Beedroom-DJs zähle ich auch jene, die in Clubs „Lieder nacheinander spielen“ (wie leider fast alle), anstatt beim Auflegen eine Show abzufeuern (wie leider nur sehr wenige). Aber auch die besten, höchsterfolgreichen Entertainmentkünstlerprofis (für die sich alle halten) können davon profitieren. Ja, auch Du und Du und Du und Du hier in meiner Timeline! ;-P

Wenn man mutig genug ist und hofft, dass die UMTS- oder LTE-Verbindung nicht zusammenbricht (und man den entsprechenden Mobilfunktarif hat), oder der Club einen Internetanschluss mit WLAN hat, kann man vollständig auf alle Mitnahme von Musik auf jedwedem Medium verzichten.

Bin gespannt, was die GEMA dann im DJ-Tarif abrechnet, wenn man keine MP3s mehr auf Festplatten kopiert (sprich vervielfältigt), sondern alle Songs online gestreamt werden. 😉

Es sei der Vollständigkeit halber natürlich noch darauf hingewiesen, dass Spotify nur „zur persönlichen, nicht gewerblichen Nutzung“ an den Abonnenten lizenziert. So don’t do that! Aber vielleicht wird es ja bald einen entsprechenden Spotify Tarif geben?

Advertisements
Kommentare deaktiviert für Algoriddims Djay2 mit Spotify-Integration bringt die DJ-Revolution

%d Bloggern gefällt das: